8 Fakten über Plastik, die du kennen solltest

8 unglaubliche Fakten über Plastik

Plastik stellt ein großes Problem für die Umwelt dar. In diesem Artikel haben wir einige wichtige Fakten dazu gesammelt.

Plastik ist überall und wird immer mehr zum Problem. Wieso genau es problematisch, seit wann wir es in Massen verwenden und wie lange es dauert, bis sich Plastikmüll im Meer auflöst, liest du hier. Außerdem: Wie viel recyceln wir Deutschen eigentlich und was hat unsere Kleidung mit Mikroplastik zu tun?

Diese 8 unglaublichen Fakten über Plastik solltest du kennen

1. Noch bis in die 50er Jahre verwendeten Menschen Plastik sehr sorgfältig

Danach aber begann die Massenproduktion und -verwendung von Plastik und ein Lebensstil, der immer mehr Müll produziert.

2. Die Recycling-Quote von Plastikmüll in Deutschland beträgt nur 15,6 Prozent

In Deutschland bezeichnen wir uns gerne als Recycling-Meister. Aber: In 2017 fielen 5,2 Millionen Tonnen Plastikmüll an. Von diesen wurden nur 810.000 Tonnen wiederverwendet. Die Recycling-Quote liegt also bei 15,6 Prozent.

3. Deutschland liegt auf Platz 3 bei Plastikmüll-Exporten nach Asien

Die Plätze 1 und liegen gehen an die USA und Japan. Seit Chinas-Plastikimportstopp 2018 wird mehr Plastikmüll nach Malaysia geschickt.

4. Wir nehmen eine Kreditkarte Plastik pro Woche zu uns

Das besagt eine Studie des WWF. Das entspricht ungefähr 5 Gramm Plastik, die wir in Form von Mikroplastik aufnehmen. „Mikroplastik verunreinigt die Luft, die wir atmen, die Lebensmittel, die wir essen, und das Wasser, das wir trinken“, so ein Absatz der Studie.

5. 35% des Mikroplastik im Meer stammt aus synthetischer Kleidung

Bei jeder Wäsche lösen sich winzige Fasern, die letztlich im Meer landen. Um das zu vermeiden, kannst du als Verbraucher Textilien aus Naturfasern bevorzugen. Mittlerweile gibt es auch spezielle Wäschesäcke, die Mikroplastik filtern. Ein anderer Tipp ist, deine Wäsche nur zu waschen, wenn sie wirklich dreckig ist und auf niedrigen Temperaturen.

6. 2050 könnte es mehr Plastik als Fische im Meer geben

Wenn wir nicht deutlich weniger Plastikmüll produzieren. Das hat eine Studie der Ellen MacArthur Foundation berechnet.

7. 2019 produzierte ein*e Deutsche*r durchschnittlich 76 Kg Plastikmüll

38 Kilo, also die Hälfte davon, waren Verpackungen. Kunststoffabfälle nehmen in Deutschland immer mehr zu.

8. Plastikmüll im Meer löst sich nur langsam auf

Dreiviertel des Mülls in unseren Meeren ist Plastik. Und das zersetzt sich sehr langsam. Ein Getränkehalter aus Plastik benötigt dafür 400 Jahre, eine PET-Flasche 450 Jahre und eine Angelschnur ganze 600 Jahre.

Fazit

Plastik ist überall und bedroht mehr und mehr unseren Planeten. Und nicht nur Fische und Meerestiere fressen das Mikroplastik aus den Meeren, auch wir Menschen nehmen es auf. Wir haben einige Tipps gesammelt, wie du in der Küche und im Bad für weniger Plastik und mehr Nachhaltigkeit sorgen kannst. Außerdem gibt es hier einen Artikel mit günstigen Zero-Waste-Ideen.

Welcher Plastik-Fact hat dich am meisten überrascht?

Header photo by Ishan @seefromthesky on Unsplash

2 Idee über “8 Fakten über Plastik, die du kennen solltest

  1. Pingback: Unverpackt einkaufen: Unsere Tipps für weniger Verpackungsmüll

  2. Pingback: So kannst du Plastikmüll vermeiden – Little Bee Fresh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.