Einen Tag plastikfrei leben – geht das?

Plastik ist zu einem riesigen Problem geworden, für die Umwelt, aber auch für uns Menschen. In diesem Blogartikel wagen wir deshalb ein Gedankenexperiment. Wie wäre es, einen Tag komplett ohne Plastik auszukommen. Ist plastikfrei leben überhaupt noch möglich?

Immer wieder lesen wir von Stränden voller Plastik, Meerestieren die Plastik fressen oder Mikroplastik, das auch wir Menschen regelmäßig zu uns nehmen. Trotzdem ist Plastik aus unserem Alltag nur schwer wegzudenken. Selbst, wenn wir es wollten: Ist es überhaupt noch möglich, komplett auf Plastik zu verzichten?

Einen Tag plastikfrei leben: ein Gedankenexperiment

Wagen wir deshalb ein Gedankenexperiment: Wie würde ein komplett plastikfreier Tag aussehen?

Schon direkt nach dem Aufstehen beim Gang ins Bad würden wir wahrscheinlich keine unserer geliebten Körperpflegeprodukte mehr finden. Denn die haben größtenteils eine Plastikverpackung.

Auch in der Küche wäre die Situation ähnlich. Viele Küchenhelfer sind mittlerweile aus Plastik und auch Lebensmittel kommen standardmäßig mit einer Einwegverpackung aus Plastik daher. Plötzlich gäbe es in der Küche also keine Schwämme und Spülmittel mehr, keine Vorratsdosen oder Trinkflaschen.

Plastikfrei leben hört sich also kompliziert bis unmöglich an. Ist es aber nicht!

So kannst du deinen Alltag plastikfrei gestalten

Tatsächlich ist es wesentlich einfacher und unkomplizierter, plastikfrei zu leben. Mittlerweile gibt es viele nachhaltige und plastikfreie Küchenhelfer und genauso viele plastikfreie Produkte fürs Badezimmer. Von festem Shampoo und Duschgel über die Zahnbürste aus Bambus bis hin zum Seifenspender aus Glas, die Auswahl an plastikfreien Produkten fürs Bad ist enorm.

Das Gleiche gilt für die Küchenhelfer: Von Keramik zur nachhaltigen Aufbewahrung über Bio-Bienenwachstücher bis hin zu festem Spülmittel. Plastik aus der Küche zu verbannen, ist also gar nicht so schwer. Wer keine neuen Produkte kaufen kann oder möchte, kann zum Beispiel Glasbehälter wiederverwenden.

Plastikfrei unterwegs: nicht unmöglich

Spinnen wir das Ganze noch etwas weiter. Auch für unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten nachhaltiger zu leben. Zum Beispiel, in dem wir keine Einweg To-Go-Becher mehr verwenden und stattdessen einen wiederverwendbaren Kaffeebecher dabei haben. Oder in dem wir auch unterwegs Müll richtig trennen. Hier gibt’s eine paar tolle plastikfreie Produktideen für unterwegs.

Wichtig ist, bei plastikfreien Produkten immer auf hohe Qualität und gute Rohstoffe zu achten.

Plastikfrei leben: beim Einkauf auf Nachhaltigkeit achten

Wenn du einen Unverpackt-Laden in der Nähe hast, bietet das eine einfache Möglichkeit plastikfrei einzukaufen. Du hast keinen dieser Läden bei dir um die Ecke? Kein Problem. Du kannst beim Einkauf trotzdem auf Nachhaltigkeit achten. Zum Beispiel, in dem du einen Stoffbeutel mitnimmst und so keine Plastiktüte im Supermarkt kaufen musst. Oder in dem du loses Obst und Gemüse kaufst (damit es nicht lose auf dem Kassenband rollt, kannst du ein Obst- und Gemüsenetz verwenden).

Plastikfrei leben: deine Kaufentscheidung kann etwas bewirken

Neben den Aktionen von jeder*m einzelnen von uns, glauben wir auch, dass die Politik gezielt gegen die Klimakatastrophe vorgehen muss. Trotzdem sollten wir nicht vergessen, dass wir mit jeder Kaufentscheidung (oder auch der Entscheidung nichts zu kaufen) aktiv etwas für den Umweltschutz tun können. Und um auf unsere Gedankenexperiment zurückzukommen: Ein Tag ohne Plastik ist doch gar nicht so schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verfügbarkeit Benachrichtigung Wir informieren dich, wenn das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Schön, dass du da bist!

Werde Teil unserer Community und erhalte 10% auf
deine erste Bestellung.

(nicht kombinierbar mit weiteren Gutscheinen und bereits reduzierten Produkten)