Wie wende ich mein Bienenwachstuch richtig an?

Das Bienenwachstuch ist luftdurchlässig und antiseptisch. Es schützt deine Lebensmittel wie eine zweite Haut und macht sie dadurch länger haltbar. Wenn du ein paar Dinge bei der Anwendung beachtest, hast du sehr lange Freude an deinen Tüchern.

Und so geht’s:

Wiederverwenden

 

1. Einpacken oder Abdecken

Du kannst Gemüse, Obst, Brot und vieles mehr in das Tuch einwickeln. Wähle die Größe so, dass du die Enden des Tuchs noch gut zusammendrücken kannst. Durch die Wärme deiner Hände wird das Tuch flexibel und haftet an sich selbst oder an Schüsseln.

Reinigung mit Wasser

 

2. Reinigen

Nach der Verwendung kannst du dein Tuch mit kaltem Wasser und (bei Bedarf) mit ein wenig mildem Spülmittel abwaschen. Anschließend hängst du es zum Trocknen auf.

Produktkategorie Bienenwachstuch

 

3. Wiederverwenden

Wenn dein Tuch trocken ist, kannst du es wiederverwenden. Und das bis zu einem Jahr! Wenn dein Wachstuch beschädigt ist, kannst du es sogar mit Repair-Wachs reparieren. 

Wie verpacke ich Brot richtig?

Das Bienenwachstuch hält dein Brot wunderbar frisch – so schmeckt es auch noch ein paar Tagen noch saftig. 

Wickle das Brot, wenn es noch ganz frisch ist, am besten etwas lockerer ein oder bedecke nur die Schnittfläche. Je mehr Tage vergehen, desto enger kannst du das Brot verpacken. Aber Vorsicht: Lass dein Brot nicht für mehrere Tage ungeöffnet im Bienenwachstuch – vor allem bei sehr warmen Temperaturen. Ideal ist ein tägliches Öffnen des Tuchs, um frische Luft an das Gebäck zu lassen. Das vermeidet zusätzlich die Bildung von Schimmel. Wenn du selbst Brot gebacken hast, lass es vorher gut auskühlen. Zu warme Temperaturen schmelzen das Bienenwachs.

Dein Wachstuch kannst du natürlich auch für Brötchen oder süße Stückchen verwenden.

Zu den Brottüchern

Wie verpacke ich Obst und Gemüse richtig?

Nahezu jedes Obst und Gemüse lassen sich perfekt mit Bienenwachstücher frisch halten. Du kannst

  • den Anschnitt von Gurken abdecken
  • halbe Zitronen oder Limetten abdecken
  • Karotten, Kohlrabi, Erdbeeren, Himbeeren und co. einwickeln
  • Zwiebeln darin lagern

Diese Liste könnten wir noch ewig fortsetzen. Fakt ist: Deine Lebensmittel aus dem Garten (oder auch der Obst- und Gemüsetheke) halten mit dem Bienenwachstuch viel länger frisch, sind weniger anfällig für Schimmel und trocknen an den Anschnitten nicht mehr aus. Aufpassen darfst du bei Ananas. Die Inhaltsstoffe des Exoten vertragen sich nicht gut mit der Bienenwachsschicht.

Zu den Sets